Das Jahr 2015 geht langsam dem Ende entgegen. Um gut gerüstet in das neue Jahr zu starten, haben wir für Sie fünf Trends im E-Mail-Marketing für das Jahr 2016 ausgemacht. Einige Themen – wie zum Beispiel Connected E-Mail-Marketing – sind nicht neu, werden in 2016 jedoch weiter an Bedeutung gewinnen. E-Mail-Marketer sollten sich 2016 darüber hinaus unbedingt mit neuen Trends wie professionellen Transaktionsmails oder der Vermarktung von Newsletter-Anzeigen auseinander setzen.

E-Mail-Marketing auf Smartwatches

Smartwatches informieren Nutzer direkt am Handgelenk über neu eingehende E-Mails und zeigen dabei häufig auch eine Vorschau der Nachrichteninhalte an. Die Darstellungs- und Interaktionsmöglichkeiten sind bei den meisten aktuellen Modellen zwar sehr eingeschränkt, trotzdem erfreuen sich Smartwatches zunehmender Beliebtheit.

Für Marketer stellt sich deshalb die Frage, welche Auswirkungen Smartwatches auf die Darstellbarkeit und das Nutzungsverhalten von werblichen E-Mails haben. Denn Smartwatches bieten dem Nutzer auch die Möglichkeit, E-Mails vorzuselektieren und zu löschen. Schlecht dargestellte E-Mails bergen also die Gefahr, vorzeitig aussortiert zu werden. Aus Marketingsicht bedeutet das einerseits, dass die Relevanz der Mailing-Inhalte noch wichtiger wird. Andererseits müssen diese Inhalte so optimiert sein, dass sie die Zielgruppe auch über ein kleines Smartwatchdisplay erreichen.

Wie E-Mails auf gängigen Smartwatches dargestellt werden und welche Möglichkeiten es zur Optimierung gibt, erfahren Sie in unserem Whitepaper E-Mail-Marketing für Smartwatches.

Vermarktung von Newsletteranzeigen/ Native Ads

Ein weiterer Trend zeichnet sich im Bereich des Newsletter-Ad-Managements ab: Hier ergeben sich vollkommen neue Umsatzmöglichkeiten, indem man thematisch passende Anzeigenplätze in seinem Newsletter verkauft. Ein gepflegter Newsletter ist eine Premium-Werbefläche par excellence. Hinter den Empfängern verbergen sich nicht unbekannte Webseitenbesucher, sondern konkret erreichbare Individuen mit werbefähiger Profiltiefe. Wird eine Anzeige zielgruppengenau platziert und als Native Ad kontextsensitiv in den Newsletter eingebunden, kann sie als Content-Mehrwert für den Leser ausgesteuert werden – an den Adblockern vorbei.

Möchten Sie neue Umsatzpotentiale mit Anzeigen in Newslettern erschließen? Dann besuchen Sie die Webseite unserer Ad Management Lösung Advertate.

Ganzheitliche Customer Experience durch markenkonforme Transaktionsmails

Ein wichtiges Thema für immer mehr Unternehmen ist außerdem das Thema Transaktionsmails: In vielen Unternehmen wurde dieser Punkt lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt. So kam es oft vor, dass sich die Transaktionsmails eines Unternehmens in ihrem Erscheinungsbild stark von dessen „normalen“ Mailings unterschieden haben. Während bei den Newslettern und Kampagnen-Mailings in der Regel auf ein ansprechendes und markenkonformes Design geachtet wurde, waren Bestellbestätigungen und Warenkorbabbrecher-Mailings nicht immer ansehnlich und haben oft auch keinen Bezug zur Marke aufgewiesen.

Immer mehr Unternehmen erkennen jetzt aber, wie wichtig es ist, bei Transaktionsmails und grundsätzlich bei allen automatisierten One-to-One-Mails auf ein einheitliches Erscheinungsbild und eine markenkonforme Ansprache zu achten. Denn gerade hier kann man das Markenerlebnis positiv gestalten und so die Kundenbindung nachhaltig stärken. 2016 kommt daran kein Unternehmen mehr vorbei, das seinen Kunden ein ganzheitliches Einkaufserlebnis bieten möchte.

Professionelle Transaktionsmails für einzigartige Kundenerlebnisse realisieren Sie mit Inxmail Commerce.

Realtime Content in Newslettern und Transaktionsmails

Ein weiteres ganz aktuelles Thema, das auf die Customer Experience einzahlt, ist Realtime Content – also Inhalte, die in Echtzeit generiert und nachgeladen werden, sobald ein Newsletter oder eine Transaktionsmail vom Empfänger geöffnet wird. Beispiele hierfür sind aktuelle Preise und Verfügbarkeitsangaben, Informationen zur Sendungsverfolgung oder auch ortsabhängige Karten oder Wetterberichte. Diese zeitgebundenen Inhalte sind beim Öffnen der E-Mail immer aktuell und bieten dem Leser so einen großen Mehrwert. Durch die Einbindung von Realtime Content wird der Newsletter um eine dynamische Komponente erweitert und das Nutzungserlebnis weiter verbessert.

Welche Arten von Realtime Content es gibt und wie dieser in der Praxis eingesetzt werden kann, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Realtime Content in Newslettern und Transaktionsmails.

Connected E-Mail-Marketing

Ein enormes Potential steckt nach wie vor auch darin, die vorhandenen Daten aus Systemen wie CRM, Onlineshop oder Webanalyse-Tool für das E-Mail-Marketing zu nutzen. Mit den richtigen Daten lassen sich hochpersonalisierte und erfolgreiche E-Mail-Kampagnen erstellen, die Kunden begeistern und die Online-Umsätze spürbar in die Höhe treiben. Dabei ist es wichtig, das E-Mail-Marketing nicht als Insellösung zu begreifen. Denn die Verbindung mit den richtigen Systemen wertet das Medium E-Mail weiter auf und maximiert den Erfolg.

Auf unserer Webseite finden Sie einen Überblick aller Integrationen zu unserer E-Mail-Marketing Lösung Inxmail Professional.